Loading...

Alle lieben und kraulen Elvis

  • Elvis

Ein besonderer Mitarbeiter unterstützt seit Februar unser Team. Er bekommt kein Gehalt, aber viele Streicheleinheiten als Lohn und trägt ein Halsband. Es ist der vier Jahre alte Havaneser-Rüde Elvis, der der Heimleitung Claudia Brüggemann gehört.

Tiere sind im Seniorenpark willkommen und können mit einziehen: Tiere öffnen Welten!

(Aus dem Bericht der NZ-Landausgabe vom 9. Mai 2017)

Seit Februar hat Frau Claudia Brüggemann zusammen mit Martina Becken als Pflegedienstleiterin die Führung der Einrichtung inne. Und ganz selbstverständlich fährt seitdem ihr Hund Elvis, der speziell dafür ausgebildet wurde, täglich mit in den Seniorenpark. Zu den ersten Anschaffungen nach Übernahme der Einrichtung durch die Rosenberg-Gruppe zählten ein Aquarium mit Fischen und eine Voliere mit Vögeln. „Die Bewohner und Bewohnerinnen erfreuen sich daran täglich. Die Tiere wirken beruhigend auf sie“, stellt Leiterin Brüggemann fest. Elvis trage sehr dazu bei, dass bei den alten Menschen die Kontakte gefördert und Gesprächsthemen in Gang gebracht werden, verrät sie.

Alle lieben Elvis.

Die Bewohner genießen es, wenn der Vierbeiner morgens „zur Arbeit kommt“, sie begrüßt, erst einmal seine Runden durchs Haus dreht und „nach dem Rechten schaut“. Ganz besonders genießt er die vielen Streicheleinheiten, die er von den Damen und Herren bekommt. So freut sich immer Emma Anker, die bis Ende vergangenen Monats Heimfürsprecherin war, auf den Besuch von Elvis in ihrem gemütlich eingerichteten Zimmer. Nach der Begrüßung springt er schnell auf den Schoß von Claudia Brüggemann, die gegenüber von Emma Anker Platz genommen hat. Elvis macht es sich gemütlich und lässt sich ausgiebig von ihr kraulen und streicheln und hält ganz still. Die Idee, den eigenen Hund mit in die Einrichtung zu nehmen, kam Claudia Brüggemann vor vier Jahren. Die Bewohner in dem Heim, das sie damals geleitet hat, seien immer so traurig gewesen, wenn die Besuchshunde der Hundeschule wieder weg waren. Und es dauerte ihnen immer viel zu lange, bis die geliebten Vierbeiner abermals zu Besuch kamen, berichtet sie.

Claudia Brüggemann machte daraufhin den „Mitarbeiter Hund“ zur Chefsache. Schließlich fiel die Entscheidung auf die Rasse Havaneser. Sie haben ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen, haaren nicht und sind somit für Allergiker geeignet, sie sind leicht und können deshalb gut auf dem Schoß sitzen oder bei einem bettlägerigen Bewohner auch im Bett, wo Elvis ganz stillhält. Auf Hygiene wird bei dem Hund im Heim sehr geachtet.

Während seiner Ausbildung zum Mitarbeiter im Seniorenheim lernte Elvis, nichts Essbares – und sei es noch so lecker – von jemandem anzunehmen, außer von seinem Frauchen. Das alltägliche Leben im Pflegeheim mit Rollstühlen, Rollatoren und Menschen, die am Stock gehen, hat er gelernt: Er hält ausreichend Abstand oder geht langsam neben ihnen spazieren. „Elvis gefällt es so gut hier, dass ich ihn abends bitten muss, mit mir zu kommen. Er schaut immer zurück zum Heim“, berichtet Claudia Brüggemann amüsiert.

Zurück zur Startseite
2018-06-28T09:43:19+00:00 June 12th, 2017|Aktuelles|Comments Off on Alle lieben und kraulen Elvis